Waren Sie schon im

Weinbau- und Heimatmseum Klingenberg?

Das Mainstädtchen Klingenberg ist eine typische Burgsiedlung. Die Zuordnung der Siedlung zur Burg und ihrer Geschichte bildet so auch eine Abteilung des Museums. Ein Abschnitt ist der Rolle der Frau im familiären und öffentlichen Leben gewidmet, eine altmodische Küche, ein Mädchenzimmer aus der Zeit der Jahrhundertwende, eine Webstube, Aussteuerschränke und ein Krämerladen sind zu sehen. Eien weitere Abteilung befasst sich mit der Sandsteinbearbeitung. Im Jahr 1261 wird erstmals der Weinbau erwähnt. Der Klingenberger "Rote" hat den Namen der Stadt in aller Welt bekannt gemacht. Damit ist es eine Ehrenpflicht die Weinerzeugnisse in einer eigenen Abteilung zu würdigen. Der Tonabbau verschaffte seit Mitte des 19. Jh. Klingenberg seinen Wohlstand. Es sind deshalb Schaustollen zu besichtigen mit Grubenlampen, Uniformen, Keramik udn Dokumenten. 
Öffnungszeiten