Waren Sie schon im

Fossilien- und Heimatmuseum Messel?

Das ehemalige Fachwerkrathaus der Gemeinde Messel beherbergt heute ein kleines, aber feines Fossilien- und Heimatmuseum. Im Erdgeschoss befindet sich eine Übersicht zur Industriegeschichte des Mineralölwerkes Messel mit den wichtigsten Produkten und einem Modell der Schwelöfen zur Verarbeitung des Ölschieferes. Ferner werden in wechselnder Folge Themen zur Ortsgeschichte von Messel präsentiert, das in der Jungsteinzeit erstmalig besiedelt wurde. Im ersten Stock des Museums sind charakteristische Fossilien aus der Vielzahl der Funde der UNESCO-Weltnaturerbestätte Grube Messel zu sehen:
Die Ausstellung repräsentiert einen Zeitabschnitt der frühen Erdneuzeit - des Tertiärs. Vor rund 50 Millionen Jahren wurden in einem Urwaldsee zahlreiche Tiere und Pflanzen des Sees und seiner Umgebung im Seeschlamm eingebettet und sind bis heute buchstäblich mit Haut und Haaren erhalten geblieben. Die Fossilfunde der Grube Messel eröffnen einen Zugang zum Leben vor langer Zeit. Damals begann die Erfolgsgeschichte der Evolution der Säugetiere.
Öffnungszeiten

April bis Oktober: täglich 11-17 Uhr November bis März: Samstag, Sonn- und Feiertage 11 - 17 Uhr