Bezirksmuseum Buchen

Kategorie: Heimat / Regionales
Mittelalter/ Neuzeit
Naturkunde
Römer
Technik/ Verkehr

Natur- und Volkskunde an der geologischen Scheidelinie zwischen Odenwald und Bauland, die Pflege des Erbes bedeutender Persönlichkeiten mit Bezug zu Buchen und die römische Vermessungstechnik sind die drei Leitthemen des Bezirksmuseums Buchen. Das Bezirksmuseum Buchen liegt auf der Grenze zweier Landschaften. Hier ist der richtige Ort die geologischen Bedingungen für die unterschiedliche Entwicklung des Menschen und seiner Kulturgeschichte darzustellen. Gerade auf der Scheidelinie zwischen dem Odenwald mit seinem Buntsandstein im Westen und dem Bauland mit seinem Muschelkalk im Osten lassen sich beispielhaft die unterschiedlichen Lebensbedingungen und sich von einander abhebenden kulturellen Entwicklungen aufzeigen. Dieser "Übergangsbereich" ist geprägt durch Gegensatz und Ausgleich bzw. Unterschied und Austausch von dem die Marktstadt Buchen über Jahrhunderte ihre Bedeutung erlangte. Mit dem Konzept "Museum auf der Grenze" werden seine zahlreichen volks- und naturkundlichen Sammlungen und Publikationen in einen gemeinsamen und alleinstellenden regionalen Bezug gestellt. Das Museum sieht eine seiner Aufgaben darin, das Leben und Wirken bedeutender Persönlichkeiten mit Bezug zu Buchen darzustellen. Im Bereich der Malerei und Graphik sind dies die Mitglieder der Hollerbacher Malerkolonie, der Schlachten- und Genremaler Wilhelm Emelé, die Maler Ludwig Schwerin, Wilhelm Schnarrenberger, Anselm Kiefer sowie der Architekt Egon Eiermann. Im Bereich der Musik ist es Joseph Martin Kraus, in der Dichtung Jakob Mayer und Juliana von Stockhausen. 2005 erklärte die UNESCO den Vorderen Limes zum Welt-Kulturerbe. Das Bodendenkmal "Römischer Limes" stellt auf Buchener Stadtgebiet in der Geradlinigkeit seines Verlaufs eine Besonderheit dar. Im Bezirksmuseum, aber auch am Limesabschnitt auf den Gemarkungen der Stadtteile Hettingen, Rinschheim und Götzingen wird unter Einbeziehung der neueren Forschungsergebnisse die technikgeschichtlich interessante Herstellung der Geradlinigkeit des Limes vermittelt.

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober. Sonn- und Feiertag: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Mittwoch: 19.00 Uhr - 20.30 Uhr

Service

Adresse

Bezirksmuseum Buchen
Bezirksmuseum Buchen
Kellereistraße 25 - 29
74722 Buchen (Odenwald)
Telefon
0628-8898
Fax
06281-556898
E-Mail
info@bezirksmuseum.de
Internet
www.bezirksmuseum.de
  • Museum